Den Po Ihres Babys säubern

  Den Po Ihres Babys säubern
Cleansing your baby's bottom - Baby & Child
Die Windel Ihres Babys muss bis zu sieben- oder achtmal pro Tag gewechselt werden. Die sehr empfindliche Pohaut von Babys kann durch Feuchtigkeit und den Kontakt mit Urin und Fäkalien leicht gereizt werden.

Die Windel Ihres Babys muss bis zu sieben- oder achtmal pro Tag gewechselt werden. Die sehr empfindliche Pohaut von Babys kann durch Feuchtigkeit, den Kontakt mit Urin und Fäkalien und die Reibung durch Windeln leicht gereizt werden. Daher ist bei jedem Windelwechsel eine besondere Pflege nötigt. Erhalten Sie Tipps, wie Sie den Windelbereich Ihres Babys am besten sauber halten.

Produziert in Zusammenarbeit mit Dr. Laïk, Kinderarzt (Frankreich). Wenden Sie sich bei Fragen an Ihre Hebamme oder Ihre Gesundheitsfachkraft.

Wann?

Le rituel du change• Zwei Möglichkeiten: vor oder nach dem Füttern/Stillen (abhängig von den Gewohnheiten Ihres Babys).
• Manche Babys nehmen nicht gerne mit einer vollen Windel Nahrung zu sich, während andere ihre Windel normalerweise direkt nach dem Stillen/Füttern füllen ...
• Eine verschmutzte Windel sollte sofort gewechselt werden.

Wie häufig?

Normalerweise müssen Sie die Windel Ihres Baby während der ersten paar Wochen sechs- bis achtmal pro Tag wechseln.

1. Vorbereitung

Le rituel du changeWaschen Sie sich die Hände, um eine Keimübertragung auf Ihr Baby zu vermeiden.
Bereiten Sie alles vor (Produkte, Handtuch, Windel, ggf. Creme), damit Sie Ihr Baby keine Sekunde aus den Augen lassen müssen!
• Breiten Sie auf dem Wickeltisch ein Handtuch als Unterlage aus, für den Fall, dass während des Windelwechselns kleine „Unfälle“ passieren.

2. Erste Reinigung

• Öffnen Sie die Windel und wischen Sie den Grossteil der Verschmutzungen mit der unverschmutzten Windelseite ab. Rollen Sie die Windel zusammen und kleben Sie sie mit den Laschen zu, bevor Sie sie in einer versiegelten Tüte platzieren.

3. Reinigung

Le rituel du changeReinigen Sie den Po Ihres Babys mit Wasser und einem speziellen (seifenfreien) Reinigungsgel für Babys oder mit einem Baumwolltupfer, den Sie mit einer Reinigungsflüssigkeit getränkt haben, die nicht abgespült werden muss.
• Nachdem die Haut Ihres Baby etwas mehr ausgereift ist, können Sie auch Feuchttücher verwenden.

4. Vorsichtsmassnahmen bei der Reinigung

• Wischen Sie stets von der saubersten zur schmutzigsten Stelle, damit Sie Verunreinigungen nicht auf andere Bereiche übertragen.
• Für Mädchen: von der Vulva (äussere Schamlippen, dann die Mitte) in Richtung Pobacken.
• Für Jungen: Penis, Hodensack und Umgebung, dann die Pobacken.

5. Trocknen

• Trocknen Sie die Haut vollständig ab, indem Sie sie mit einem sauberen Handtuch oder mit Papiertüchern abtupfen (nicht abreiben), und vergessen Sie nicht, auch die Hautfalten abzutrocknen, um ein Wundscheuern zu vermeiden.
• Lassen Sie, wenn möglich, den Po Ihres Baby ein paar Minuten lang der Luft ausgesetzt.

6. Vorbeugung (Rötungen durch Windeln)

Le rituel du change• Tragen Sie eine Windelcreme auf, idealerweise bei jedem Windelwechsel oder zumindest vor der Schlafenszeit, um Rötungen vorzubeugen.
• Falls Ihr Baby an sehr starken durch Windeln hervorgerufenen Rötungen leidet, bitten Sie Ihre Hebamme oder Ihren Kinderarzt um Rat.

7. Eine saubere Windel

• Jetzt können Sie Ihrem Baby eine saubere Windel anlegen!
• Halten Sie Ihr Baby an den Fussgelenken fest, schieben Sie eine saubere, offene Windel unter die Pobacken, passen Sie sie an den Bauch Ihres Babys an, ohne diesen einzuengen, und befestigen Sie dann die Klebelaschen. Achten Sie bei Jungen darauf, dass der Penis nach unten zeigt, damit nichts auslaufen kann.
• Waschen Sie Ihre Hände danach sorgfältig.