Gereizte Stellen

Die Haut Ihres Baby verfügt über ein einzigartiges Zellenpotenzial, aber sie ist gleichzeitig empfindlich und noch nicht voll entwickelt: Sie besitzt noch nicht die Funktion eines vollständigen Schutzmantels.

TROST FÜR DIE TÄGLICHE WEHWEHCHEN IHRES BABYS ... UND FÜR SEINE HAUTABENTEUER!

Babyhaut-Abenteuer

Die ersten Tage (und Jahre!) sind für Ihr Baby ein riesiges Abenteuer ... Neugier und tägliche Entdeckungen – ein Daumen, an dem genuckelt werden kann, ein Teddybär zum Greifen, kratzige Kleidung oder Bodenbeläge – führen für Ihr Kind unweigerlich zu zahlreichen kleinen Kratzern und Wunden. Der Grund, warum die Babyhaut so zart ist und zu Reaktionen neigt, liegt darin, dass sich noch nicht voll ausgereift ist (obwohl sie über ein einzigartiges Zellpotenzial verfügt) und noch nicht als vollständiger Schutzmantel agieren kann.

Zusätzliche Hautverletzungen wie spröde Wangen bei kaltem Wetter, Insektenstiche, Rötungen im Windelbereich, irritierte Hautfalten usw. müssen umgehend behandelt werden, um weitere Irritationen oder Entzündungen zu verhindern.

Die Pflege Ihres Kindes benötigt Ihre volle Aufmerksamkeit! Und egal wie sorgfältig Sie sich um Ihr Baby kümmern, es wird trotzdem Abenteuer geben – und Hautabenteuer noch dazu ... Daher haben wir hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt:

Hautirritationen vorbeugen

  • Sorgen Sie dafür, dass eine feuchtigkeitsspendende Creme Teil der täglichen Baderoutine Ihres Babys ist. Cremen Sie Gesicht und Körper Ihres Kindes nach jedem Bad sorgfältig ein. Verwenden Sie dazu ein Pflegeprodukt, das für die empfindliche Haut von Babys und Kindern formuliert und an den speziellen Hauttyp Ihres Kindes angepasst ist.
  • Wenn Sie bei kaltem Wetter einen Spaziergang planen, denken Sie daran, vorher eine feuchtigkeitsspendende Creme auf die unbedeckten Hautstellen Ihres Babys aufzutragen!

 

Weisen Sie Hautproblemen die Tür.

  • Wenn Sie Stiche, Kratzer oder Wunden bemerken, sollten Sie diese sofort sorgfältig reinigen und desinfizieren.
  • Reinigen Sie die gereizten Hautstellen Ihres Babys mit einer seifenfreien, nicht austrocknenden Reinigungspflege und trocken Sie die Stellen gut ab.
  • Die gereizten Hautstellen Ihres Kindes brauchen Regenerierung, Linderung und Reinigung: Tragen Sie daher eine spezielle Regenerierungscreme auf: Die Haut Ihres Kindes benötigt Linderung und Reinigung, um die Regenerierung und Erholung der Haut von der Reizung anzuregen.

 

Artikel, die Sie interessieren könnten

Bild
advice vrai faux mini
ATOPISCHE HAUT

Wahr/Falsch

Bild
advice emoleints mini
ATOPISCHE HAUT

Die Vorteile von lindernder Pflege

Bild
advice peau douce mini
GEBURT

Erste Babypflege

Feuchtigkeitszufuhr: eine gute Routine für sanfte, gesunde Babyhaut